Save the date: AKS-Tagung 2025 in Bochum (12-14 Mar 2025)

HomeNewsSave the date: AKS-Tagung 2025 in Bochum (12-14 Mar 2025)

Save the date: AKS-Tagung 2025 in Bochum (12-14 Mar 2025)

***English follows below***

33. AKS-Tagung 
„Lehren, lernen, leben – in neuen Realitäten: Sprachenzentren im Aufbruch“

am 12.-14.03.2025 an der Ruhr-Universität Bochum

Nach 1970 (dem Gründungsjahr des AKS!) und 2010 findet im kommenden Jahr zum dritten Mal die AKS-Tagung in Bochum statt:

Unter dem Titel „Lehren, lernen, leben – in neuen Realitäten: Sprachenzentren im Aufbruch“ laden wir vom 12.-14. März 2025 Lehrende, Forschende und Studierende an die Ruhr-Universität Bochum ein, um sich über die aktuellen Herausforderungen in der Fremdsprachenausbildung an Hochschulen auszutauschen.

Wie verstehen wir den Tagungstitel? Lebenswelten von Studierenden und Lehrenden haben sich geändert und ändern sich weiter: Klimawandel, Zuwanderung, demographischer Wandel und geopolitische Konflikte prägen zunehmend unsere nicht mehr nur globalisierte, sondern immer stärker multipolare Welt. Zu diesen neuen Realitäten müssen sich auch die Hochschulen im Allgemeinen und Fremdsprachenzentren im Besonderen bildungs- bzw. sprach(en)politisch verhalten.

Wie begegnen wir also der wachsenden (Super)Diversität und Heterogenität unserer Fremdsprachenlernenden? Wie stellen wir eine inklusive und diskriminierungsfreie Lernumwelt sicher? Wie gelingt es, die sprachliche und kulturelle Vielfalt als Potenzial wahrzunehmen, sie gewinnbringend zu nutzen und zu fördern? Wie operationalisieren wir in der Lehre das Thema Nachhaltigkeit? Wie agieren wir in einer Welt rasant wachsender KI-Systeme? – Das Nachdenken über diese und verwandte Fragen erfordert in der Konsequenz auch das Hinterfragen gängiger Curricula und einschlägiger Lern- und Prüfungsziele zugunsten neuer Konzepte, die wesentlich mehr Raum für Selbstverantwortung und Selbstwirksamkeit aller Akteure bereithalten.

Wir laden die Teilnehmenden der Tagung dazu ein, sich mit neuen theoretischen und praxisorientierten Ansätzen auseinanderzusetzen, die all diese Fragen aufgreifen – in Plenarvorträgen, Sektionen, Workshops und weiteren Formaten.

Seien Sie herzlich willkommen – im Ruhrgebiet, einer Region, die schon seit langem für Wandel und Aufbruch steht, und an der Ruhr-Universität, die diese Haltung mit ihrem neuen Leitbild „Built to change“ aufgreift. Und bitte geben Sie diese Ankündigung und Einladung auch an mögliche Interessent*innen in Ihren Einrichtungen und Netzwerken weiter!

Weitere Details zur Tagung folgen in Kürze.

Das Organisationsteam der AKS-Tagung 2025

Vorläufige Tagungsseite

 

***English***

33rd AKS Conference 
„Lehren, lernen, leben – in neuen Realitäten: Sprachenzentren im Aufbruch“
[“Teaching, learning, living – language centres navigating new realities”]

12.-14.03.2025 at the Ruhr-Universität Bochum

After 1970 (the year in which the AKS was founded!) and 2010, next year the AKS conference will take place for the third time in Bochum.

Under the title “Teaching, learning, living – language centres navigating new realities”, we invite teachers, researchers and students to Ruhr-Universität Bochum from 12-14 March 2025 to discuss current challenges in language teaching in tertiary education.

What do we mean by the conference title? The world in which students and teachers live has changed: climate change, immigration waves, demographic change and geopolitical conflicts are increasingly shaping our world, which is no longer just globalised but increasingly multipolar. Universities in general, and foreign language centres in particular, must also respond to these new realities in terms of educational and language policy.

How do we deal with the growing (super)diversity and heterogeneity of our language learners? How do we ensure an inclusive and non-discriminatory learning environment? How can we recognise, harness and promote linguistic and cultural diversity as potential? How do we operationalise sustainability in the language classroom and beyond? How do we operate in a world of rapidly growing AI systems? Reflecting on these and further related issues also requires us to question current curricula and relevant learning and assessment objectives in favour of new concepts that allow significantly more room for personal responsibility and self-efficacy for all stakeholders.

Conference participants are invited to take part in plenary sessions, presentations, workshops and other formats and to engage with new theoretical and practice-oriented approaches that address all of the questions listed above.

We would like to welcome you to the Ruhr Area, a region that has long been synonymous with change and new beginnings, and to the Ruhr-Universität, which has embraced this attitude with its new mission statement “Built to change”.

Further details on the conference will follow shortly.

The organising team of the AKS Conference 2025

Provisional conference website